Pula-Zadar 23.-30. Juni 2018

Wir

KW 25 Pula- Zadar 23.6.- 30.6.

Pünktlich 10:00 war die neue Crew da. Die eine Hälfte hat Melanie bereits in der Woche besucht.

Nach einer ausführlichen Einweisung sind wir 12:00 nach Medulin gestartet.

Diese Woche ist definitiv eine Woche der Delfine. Bereits bei der Ausfahrt aus dem Hafen von Pula haben wir den ersten Delfin gesehen.

Der Wind war definitiv auf unserer Seite. Dank der Böen konnten wir bei 15-20 kn Wind mit 5 kn bis zum Leuchtturm vom Naturschutzpark segeln. Nach 4 Stunden fahrt und 20 SM sind wir bei strahlendem Sonnenschein in Medulin eingelaufen.

Wir haben uns erstmal eine Pause gegönnt und den restlichen Törn bei Kaffee und Kuchen besprochen.

Den ersten Abend mit der Crew haben wir erst bei einem tollen Abendessen in der Konoba „Lanterna“ mit anschließendem gemeinsamen Fußball gucken genossen.

Susak

Den nächsten morgen sind wir ganz entspannt nach Susak  gefahren, leider ohne Wind. Leider war der Hafen schon voll, den eben zu den Ankerbojen, die sind direkt neben der Hafeneinfahrt. Der Ort war auch so gut mit dem Dinghy erreichbar. Das hat unsere Crew gleich ausgenutzt, die Stadt unsicher gemacht und noch Brot fürs Frühstück geholt.

Zum Abendessen haben wir dann Antipasti und Nudeln gezeaubert. Der Italienische Abend war definitiv gelungen😜

Rab-Kornaten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es war mal wieder Zeit für die Zivilisation, wir haben uns entschieden nach Rab zu segeln. Leider hatten wir nicht genug Wind um die ganze Zeit zu segeln.

Rab- Kirchturm

Sven

Rab hat eine sehr schöne Altstadt mit einigen alten Kirchen und Türmen. Viele kleine verwinkelte Gassen warten darauf erkundet zu werden. Hier sind jede Menge Geschäfte, aber auch ein paar Lebensmittel Läden.

Sven konnte sich noch an ein tolles Restaurant erinnern, an das Restaurant…. Das war leider geschmacklich nicht so toll. Den Abend haben wir unseren Sinnen aber noch etwas gutes getan. Bei Cocktails und Fußball konnten wir den Abend definitiv noch genießen. Das Boot ist auch wieder aufgefallen. Viele Leute haben wieder Bilder gemacht. Vielleicht sollten in Zukunft ein Schild anbringen 😜

Olib

 

 

 

 

Es ging weiter nach Olib, einer kleinen Insel gegenüber von Silba. Hier gibt es außer 3 Restaurants, einer Kirche und einem alten Turm nichts. Perfekt zum entspannen, Baden und um etwas die Ruhe zu genießen .

Es ist sehr einsam hier, dafür aber auch nicht touristisch. Nur ein paar Segler verirren sich hierher. Der Hafen ist bei Wind allerdings ein Problem, da das Boot ständig an die Hafenmauer gedrückt wird. Das rausfahren wäre zu zweit eine fast unmögliche Herausforderung gewesen, mit unseren 4 Mitseglern hat aber alles super geklappt.

Heute hatten wir ein tollen Segel Tag. Das eigentliche Highlight, was uns allen in Erinnerung bleibt, ist das uns fast eine halbe Stunde lang Delfine begleitet haben. Gesprungen sind sie leider nicht, sie waren aber so nahe am Bug das wir ihnen in die Augen sehen konnten. Ein einmaliges Erlebnis für die Crew.

Bei 15-20 kn Wind sind wir dann nach Molat gefahren. Ein perfekter Segel Tag.

Der Ort ist sehr klein, hat aber alles was wir bräuchten. Der Strand und der Supermarkt waren etwas weiter weg, Restaurants und Cafés gibt es aber direkt im Hafenbereich. Natürlich haben wir auch wieder Fußball geguckt 😉

Wieder sind wir mit ca. 15 kn Wind gesegelt. In Iz war dann noch viel Zeit zum entspannen, schwimmen und erkunden der Insel. Wir haben uns solange um neue Vorräte gekümmert.

Wie immer ging es zum Abendessen in die Konoba „Galija“. Das Essen war mal wieder ein Traum.

Die Woche ist mal wieder viel zu schnell vorbei. Bei mäßig starkem Wind haben wir die Crew an der Tankstelle in Zadar abgesetzt. Von da aus ging es für uns in eine Woche Zweisamkeit und noch einmal einige Insel abzufahren und sich langsam von Kroatien zu verabschieden.

Es war eine tolle Woche mit vielen Eindrücken und neuen Erfahrungen 😊😎

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>